Vandal Café #3 _ SCUM a.k.a. Der Tote General

STYLEWRITING und die GLOBALE SOZIALE PLASTIK

Das Graffiti-Urgestein SCUM a.k.a. Der Tote General führt uns in der dritten Ausgabe des Vandal Cafés in seine Deutung der weltweiten Graffitiszene ein, in deren Machenschaften er die vom deutschen Künstler Joseph Beuys propagierten Grundsätze der “sozialen Skulptur” erkennt. Dabei wird er uns deren Wurzeln und Grundzüge sowie ihre Schnittmengen mit der Stylewritingkultur näher bringen.

Sicherlich wird es einiges an Diskussionspotenzial geben – und skurril wird es allemal mit dem Toten General…

Do. 20.1.2011 – Wendel Café, Schlesische Str. 42, 10997 Berlin – Eintritt frei.

About these ads

3 Antworten zu “Vandal Café #3 _ SCUM a.k.a. Der Tote General

  1. Pingback: rebel:art » Blog Archive » Serie: El schreibt über Graffiti #1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s